Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Saskia Boldt,
Mitarbeiterin Human Resources

" Die Bewerbung muss deutlich machen, dass der Bewerber wirklich Lust auf die Ausbildung hat und sich mit unserem Unternehmen identifizieren kann."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Saskia Boldt: Die Wünsche und Anregungen der Auszubildenden finden bei Döhler hohe Berücksichtigung in der Gestaltung der Ausbildungsplanung. Die Auszubildenden können beispielsweise mitbestimmen, welche Abteilungen sie vertiefend kennenlernen möchten. Zudem wird für alle Auszubildenden betriebsinterner Englischunterricht angeboten (für IK'ler und duale Studenten ist dies verpflichtend, für alle anderen läuft das auf freiwilliger Basis) - ein tolles Angebot, das den Auszubildenden eine Zusatzqualifikation gibt. Neben dem Berufsschulunterricht findet regelmäßig betriebsinterner Unterricht statt, in dem Lerninhalte noch einmal praxisbezogen wiederholt werden und eine gezielte Vorbereitung auf Prüfungen stattfindet. Der Austausch und Zusammenhalt zwischen den Auszubildenden wird bei Döhler groß geschrieben: Den "neuen" werden Paten zugeteilt, es gibt gemeinsame Einführungstage und selbstständig organisierte Lerngruppen helfen bei der Prüfungsvorbereitung. Unseren Auszubildenden steht stets ein Ansprechpartner von Seiten der Fachabteilung, in der der/die Auszubildende gerade eingesetzt ist, und der Personalabteilung zur Verfügung. Regelmäßige Treffen mit der Ausbildungsleitung geben unseren Auszubildenden immer wieder Gelegenheit, offene Fragen zu klären, Feedback zu geben und die Ausbildung zu reflektieren. Auszubildende können bei uns schnell Verantwortung übernehmen und werden in Projekte mit eingebunden, sofern der Ausbildungsplan dies ermöglicht.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Saskia Boldt: Wir achten darauf, dass unsere Mitarbeiter und Auszubildenden "Döhler-Typen" sind. Bei uns gilt: "Sei aufrichtig - sei du selbst!", "Sei ein Team-Player!", "Fokussiere dich auf Ergebnisse und handele!", "Stehe zu dem, was du tust und habe Spaß daran!", "Übernimm Verantwortung!" Bist du ein Döhler-Typ?

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Saskia Boldt: Die Bewerbung muss deutlich machen, dass der Bewerber wirklich Lust auf die Ausbildung hat und sich mit unserem Unternehmen identifizieren kann. Phrasen wie "ich bewerbe mich für die Ausbildung, weil mich der Beruf schon immer interessiert!" sind in einem Anschreiben natürlich weniger aussagekräftig. Wird hingegen wirklich begründet, warum man sich für die Ausbildung interessiert, wieso man dafür geeignet ist und welche Erfahrungen man evtl. schon mitbringt, hilft uns das weiter zu erkennen, welcher Bewerber tatsächich vielversprechend ist! Natürlich kommen wir nicht darum, auch auf Schulnoten zu achten. Dabei wünschen wir uns aber nicht unbedingt "1er-Schüler". Solide Noten in den Hauptfächern, gute bis sehr gute Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens und Engagement in AG's, Sportvereinen, in Ehrenämtern o.Ä. sind uns wichtig. Wer Zeugnisse von Praktika oder ànderen Berufserfahrungen vorweisen kann, zeigt uns damit ebenfalls, dass er/sie wirklich an dem Ausbildungsberuf interessiert ist!

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Saskia Boldt: Eine erste Auswahl findet auf Grundlage der eingegangenen Bewerbung statt. In der zweiten Runde gilt es einen Test in schriftlicher oder praktischer Form zu lösen. Wer uns auch hier überzeugt hat, wird zum persönlichen Gespräch eingeladen - die letzte "Hürde" vor dem Vertragsangebot!

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Saskia Boldt: Wir bilden in 5 Ausbildungsberufen aus und sichten dabei jährlich ca. 600 Bewerbungen.

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Saskia Boldt: Wir haben unser gesamtes Bewerbersystem auf das Online-Verfahren umgestellt (http://www.doehler.de/de/unser_unternehmen/karriere/Schueler). Bewerbungen per E-Mail oder per Post können wir nicht berücksichtigen.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Saskia Boldt: Wir erleben leider häufig, dass Bewerber in der Bewerbungsphase nicht regelmäßig ihren Email-Posteingang checken und und nicht auf Mails antworten. Wenn diese Bewerber dann auch noch schwierig telefonisch zu erreichen sind, gestaltet sich die Kontaktaufnahme sehr schwierig...

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Saskia Boldt: "Den" perfekten Azubi gibt es nicht. Wir haben kein vorgegebenes Muster, dem ein Auszubildender entsprechen muss. Wie schon erwähnt, wenn der Bewerber zu unserem Unternehmen passt, viel Interesse für den Ausbildungberuf mitbringt und all dies in der Bewerbung zum Ausdruck kommt, stehen die Chancen für eine gemeinsame berufliche Zukunft mit uns sehr gut. Wir lassen uns gerne überraschen, welche interessanten jungen Leute sich bei uns bewerben!

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Saskia Boldt: Man sollte sich über seine Ziele und Wünsche im Klaren sein, über Inhalte des Ausbildungsberufes Bescheid wissen, sich über unsere Firma ein wenig informiert haben und mit Offenheit und Ehrlichkeit in das Gespräch gehen. Ein Bewerbungsgespräch ist ein gegenseitiges Kennenlernen - wir sind vorher genauso gespannt wie ihr!

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Saskia Boldt: Investiert viel Zeit und Muße in die Wahl eurer zukünftigen Ausbildung bzw. eures Berufs. Jetzt habt ihr es in der Hand zu entscheiden, in welche Richtung ihr euch in euerm Leben bewegt und wie ihr eure Zukunft gestalten möchtet. Wer sich jetzt falsch oder unzureichend bemüht und informiert verschenkt die Chance, einen Beruf zu finden, der einen erfüllt und glücklich macht. Also dann - los geht's, schaut euch auf unserer Homepage um, ob ein interessanter Ausbildungsberuf für euch dabei ist! Wir freuen uns auf eine Bewerbung!