Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Anna Löw,
Human Resource Manager

"... Wir brauchen keine perfekten Azubis! Azubis dürfen - so wie alle anderen auch - Fehler machen. Wenn man am Anfang der Karriere steht, sind Neugierde, Tatendrang und auch ein bisschen Mut gute Attribute um ein guter Azubi zu sein. ..."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Anna Löw: Bei uns gibt es die Möglichkeit, von Anfang an "Mitten drin" statt nur dabei zu sein. Alle Auszubildenden werden voll in den Projektablauf integriert und bekommen so ein großes Maß an Verantwortung zugeschrieben. Gleichzeitig sorgen wir dafür, das die Lerninhalte in praktischen Projekten vermittelt werden, aber auch genug Zeit zum Ausprobieren bleibt. Wir sind als Unternehmen groß genug um professionelle, strukturierte Abläufe vermitteln zu können, aber auch noch klein genug um jeden Einzelnen individuell zu fördern. Außerdem haben wir eine Azubiacademy und die Weihnachtsfeier wird traditionell von Azubis organisiert, natürlich mit Unterstützung. Bisher waren ausnahmslos alle Weihnachtsfeierprojekte ein Erfolg sowohl für die Azubis, als auch für alle anderen Teilnehmer.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Anna Löw: Wir wünschen uns offene, neugierige Leute - die Spaß daran haben, viel zu Lernen und vor Herausforderungen nicht zurück schrecken. Wer bereits erste Erfahrungen im gewünschten Berufsbild sammeln konnte, hat es sicherlich einfacher. Das muss nicht immer ein Praktikum sein - Ein gestalteter Flyer, die Homepage für die Schule, eine organisierte Party - all dies sind gute Voraussetzungen, um Durchzustarten.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Anna Löw: Ohne Prinzipienreiter sein zu wollen: Aber die Form zählt. Keine Rechtschreibfehler, ordentliche Scans und Arbeitsproben sind ein Muss. Kreativität ist gut, aber lesbar muss es am Ende doch sein :-)

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Anna Löw: Im ersten Schritt führen wir ein kleines Telefoninterview durch. In diesem Gespräch kann der Bewerber erste Fragen stellen und so sein Bauchgefühl stärken. Im zweiten Schritt führen wir ein "klassisches Bewerbungsgespräch" durch. Hier ist, neben HR, auch immer jemand aus der Fachabteilung zugegen, der von seinem Berufsalltag erzählt. Den Bewerber erwarten Fragen zum Lebenslauf und auch mal eine kleine Übung. Als letzten Schritt gibt es bei uns den "Probetag". Hier kommt man einen Tag lang in die Company und darf an dem Schreibtisch sitzen, wenn man den Job hätte. So kann man das Team genau kennen lernen, mit anderen Azubis sprechen, den Kaffee testen und sich ein umfassendes Bild machen. Während des Tages gibt es verschiedene Aufgaben zu bearbeiten, die dann am Abend vorgestellt werden.

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Anna Löw: ca. 400 für die Azubipositionen

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Anna Löw: Der Klassiker: Bewerbungsunterlagen immer noch einmal von jemandem durchlesen lassen. Dazu: Vor dem Telefoninterview einfach mal auf die Homepage des Unternehmens schauen. Und: Neugierig sein! Niemand muss alles wissen - Fragen stellen ist erlaubt :)

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Anna Löw: Wir erwarten als ein sehr onlineaffines Unternehmen eine digitale Bewerbung und keine Printbewerbungen. Egal was Eltern oder Lehrer davon halten. Bewerber sollten sich immer auch mit dem Unternehmen beschäftigt haben und zumindest die Webseiten studiert haben.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Anna Löw: Wir brauchen keine perfekten Azubis! Azubis dürfen - so wie alle anderen auch - Fehler machen. Wenn man am Anfang der Karriere steht, sind Neugierde, Tatendrang und auch ein bisschen Mut gute Attribute um ein guter Azubi zu sein.

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Anna Löw: Wenn man sich die Unternehmenshomepage genau anschaut, externe Bewertungsplattformen (z.B. kununu.de) zu Rate zieht und auch mal auf die Facebookseite des Unternehmens klickt, ist man schon mal gut vorbereitet. Zudem gilt: Fragen vorbereiten. Im Eifer des Interviews gehen diese oft verloren. Einfach Aufschreiben. Niemand muss etwas auswendig können!

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Anna Löw: Wir suchen Azubis überall da - wo sie sich aufhalten!

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Anna Löw: Niemand muss nach der Schule zu 100% wissen, was er später machen möchte! Daher - geht die Ausbildungsplatzsuche nicht so verbissen an - sondern freut Euch auf Euren ersten Schritt in ein spannendes Berufsleben!

Vielen Dank, Frau Löw, für das sehr interessante Interview.