Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Yvonne Schüssler,
Personalentwicklung - Ausbildungsverantwortliche

"... Eine gute Vorbereitung ist da A und O. Deshalb sollten sich Schulabgänger vor einem Vorstellungsgespräch über das Unternehmen und den Beruf informieren ..."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Yvonne Schüssler: Springer ist ein Unternehmen der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media. Wir zählen zu den renommiertesten internationalen Wissenschaftsverlagen und besetzen heute den Platz zwei im Ranking der STM-Anbieter (Science, Technology, Medicine). Jährlich erscheinen unter der Marke Springer über 5.000 neue Bücher und 1.450 Zeitschriften, vorwiegend in englischer Sprache. Ergänzt wird dieses Portfolio durch Datenbanken, Online-Dienste, Kongresse und Seminare. Unsere Schwerpunkte sind Wissenschaft, Medizin, Technik, Wirtschaft, Architektur, Bau und Verkehr. 70 Verlage in Europa, Asien und den USA bilden ein umfassendes Netzwerk in diesen Themenfeldern. Mit 5.000 Beschäftigten sind wir in 20 Ländern tätig.

Ausbildung hat bei Springer Science+Business Media einen hohen Stellenwert. Die Möglichkeiten in unserem Unternehmen, eine interessante und anspruchsvolle Ausbildung im Medienbereich zu absolvieren, sind deshalb sehr vielfältig. Wir bieten an unterschiedlichen Standorten in Deutschland Ausbildungsplätze in kaufmännischen und gestalterischen Berufen an. Am Standort Heidelberg bilden wir Medienkaufleute Digital und Print, Groß- und Außenhandelskaufleute, Mediengestalter sowie Fachkräfte für Lagerlogistik aus. Die Azubis lernen alle wesentlichen Abteilungen des Verlages kennen und erhalten Einblicke in Geschäftsprozesse und neue Entwicklungen. Dadurch und durch seine internationale Ausrichtung wird Springer zu einem attraktiven Partner für Berufsstarter.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Yvonne Schüssler: Neben guten schulischen Leistungen erwarten wir Interesse am Verlagswesen, das durch entsprechende Praktika nachgewiesen werden kann. Außerdem sind gute Englisch- und PC-Kenntnisse wichtig. Schließlich suchen wir nach offenen, engagierten jungen Menschen, die gerne im Team arbeiten und motiviert an ihre Ausbildung herangehen.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Yvonne Schüssler: Das Anschreiben ist uns sehr wichtig. Es stellt sozusagen die Visitenkarte des Bewerbers dar. Hier achten wir auf formale Aspekte wie äußere Form, Rechtschreibung und Kommasetzung. Außerdem sollte erkennbar sein, warum der/die BewerberIn den entsprechenden Ausbildungsberuf erlernen will und weshalb er/sie seine/ihre Ausbildung bei Springer absolvieren möchte. Zudem legen wir Wert auf gute Schulnoten. Wenn der/die BewerberIn sich dann noch in irgendeiner Form engagiert, stellt dies einen zusätzlichen Pluspunkt dar.

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Yvonne Schüssler: Das Auswahlverfahren kann in Form von telefonischen Erstinterviews, persönlichen Vorstellungsgesprächen oder auch einem Gruppenauswahltag erfolgen. Dies ist abhängig von der Anzahl und Qualität der Bewerbungen.

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Yvonne Schüssler: Wir sichten jährlich zwischen 70 und 80 Bewerbungen pro Ausbildungsberuf.

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Yvonne Schüssler: Die Bewerber sollten sich im Falle einer Einladung zu einem Vorstellungsgespräch gut auf das Gespräch vorbereiten und sich über das Unternehmen und die Inhalte des Ausbildungsberufes informieren. Außerdem interessiert uns natürlich, weshalb der/die BewerberIn gerade diesen Ausbildungsberuf erlernen möchte.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Yvonne Schüssler: Leider erhalten wir oft Anschreiben, die voll von Rechtschreib- und Kommafehlern sind und zudem inhaltlich wenig aussagekräftig sind. Deshalb unser Tipp an alle Bewerber: Nehmen Sie sich Zeit für das Anschreiben und richten Sie es auf das jeweilige Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, aus.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Yvonne Schüssler: Der perfekte Azubi hat durch Praktika bereits einen Einblick in die Verlagswelt erhalten und ist dadurch in seinem Berufswunsch bestärkt worden. Außerdem ist er offen, ehrlich, geht engagiert und motiviert an die Ausbildung heran und zeigt Eigeninitiative.

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Yvonne Schüssler: Eine gute Vorbereitung ist da A und O. Deshalb sollten sich Schulabgänger vor einem Vorstellungsgespräch über das Unternehmen und den Beruf informieren und auch darüber nachdenken, was sie selbst in die Ausbildung einbringen können. Außerdem sollten sie fit und möglichst entspannt in das Gespräch hineingehen. Es ist also ratsam, frühzeitig loszufahren und Pufferzeiten für Staus oder Zugverspätungen einzukalkulieren.

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Yvonne Schüssler: Wir nutzen ausbildungsstelle.com, weil wir damit unsere Zielgruppe, nämlich junge SchulabgängerInnen, direkt erreichen können. Die Webseite ist gut aufgebaut; die Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz ist für die Interessenten sehr einfach. Durch Aktionen wie diese können die Bewerber zusätzlich wertvolle Informationen über die ausbildenden Betriebe erhalten.

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Yvonne Schüssler: Aufgrund der Vielzahl an Berufen ist es oft nicht einfach, sich für einen Ausbildungsberuf zu entscheiden. Ich würde Schulabgängern daher empfehlen, sich möglichst viele Informationen über die Berufe, die in Frage kommen, zu besorgen. Hier kann das Berufsinformationszentrum, ein Gespräch mit einem Berufsberater oder auch mit Azubis, die diesen Beruf bereits erlernen, hilfreich sein. Zudem bietet das BIZ auch Tests an, mit denen man herausfinden kann, welche Berufe den persönlichen Interessen entsprechen. Ist dann die Wahl auf einen bestimmten Ausbildungsberuf gefallen, gilt es, den passenden Ausbildungsbetrieb zu finden und eine ansprechende Bewerbung zu formulieren.

ausbildungsstelle.com: Vielen Dank Frau Schüssler, für das sehr interessante Interview.