Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Tino Frank,
Gesellschafter

"... Wir achten darauf, dass die Bewerbung sauber und stilistisch einwandfrei ist. ..."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Tino Frank: Wir sind ein wachsendes Familienunternehmen, das auf Beständigkeit sehr viel Wert legt und gerade deshalb langfristig plant. Wir bieten grundsätzlich einen gesicherten Arbeitsplatz auch nach der Ausbildung an sowie einen Beruf, in dem man täglich dazulernen kann. Darüberhinaus legen wir sehr viel Wert auf die Qualität der Ausbildung, da das Personal unser wichtigstes "Gut" ist. Ohne gut ausgebildete Mitarbeiter können wir den Anforderungen unserer Kunden nicht ohne Weiteres nachkommen.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Tino Frank: Wir setzen Interesse an der Tätigkeit voraus sowie technisches Grundverständnis und handwerkliches Geschick, da unsere Maschinen zum Großteil manuell eingestellt werden müssen. Man lernt bei uns also das Handwerk von der Picke auf. Ein gewisses Durchhaltevermögen und Geduld spielt dabei auch eine wichtige Kompetenz, da die Tätigkeit sehr anspruchsvoll ist und so Lernerfolge immer nur Schrittweise erfolgen.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Tino Frank: Wir achten darauf, dass die Bewerbung sauber und stilistisch einwandfrei ist. Bei uns als Drucker muss man auf Feinheiten und Kleinigkeiten achten sowie ein Gespühr für die richtige Anordnung z.B. eines Logos besitzen. Aus diesem Grund sollte auch die Bewerbung entsprechend erstellt worden sein.

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Tino Frank: Das läuft bei uns sehr unkompliziert ab. Da wir ein Familienunternehmen sind, setzten wir uns im Kreise der Familie zusammen und entscheiden anhand der Bewerbungsunterlagen. Allerdings stehen wir jederzeit für ein Praktikum z.B. von einer Woche zur Verfügung, damit sich zum einen der Bewerber ein Bild von der Tätigkeit machen kann und wir ebenfalls die Eignung etwas besser einschätzen können. Schließlich sind Lebensläufe und Anschreiben nur eine Facette des Bewerbers. Wichtiger ist uns dann doch noch die Person, die hinter der Bewerbung steht.

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Tino Frank: Zu beachten gibt es eigentlich nichts. Jeder der etwas unsicher ist, ob der Job etwas für ihn ist, kann sich jederzeit gerne an uns wenden. Sollte eine Woche Praktikum dem Bewerber helfen bei seiner Entscheidung, stehen wir einem solchen Praktikum offen gegenüber.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Tino Frank: Häufig wird die Tätigkeit unterschätzt. Ein geübter Drucker hat an der Maschine alles im Griff, weshalb die Tätigkeit dann für den Aussenstehenden als leicht empfunden wird. Die Maschinen jedoch so einzustellen, dass auch das Bedienen leicht von der Hand geht, ist das wahre Geheimnis eines guten Druckers. Doch das lernt man bei uns alles, wenn man die Geduld und das erforderliche Interesse mitbringt.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Tino Frank: Der perfekte Azubi hat ein technisch gutes Verständnis und kann technische Abläufe (u.a. Maschinen) schnell erkennen und verstehen. Darüber hinaus möchte er täglich Neues lernen und ist auch gedanklich flexibel.

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Tino Frank: So lange man sich selbst ist und offen, nett sowie freundlich ist, hat man bei uns nichts zu befürchten. Eine besondere Vorbereitung ist nicht erforderlich. Jedoch sollte man sich bereits Gedanken über die Tätigkeit als Drucker gemacht haben. Der Wunsch den Beruf wirklich erlernen zu wollen, sollte also unbedingt da sein.

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Tino Frank: Wer den Willen hat seinen Traumjob zu finden, der findet diesen auch. Geduld und Engagement sind jedoch Voraussetung, um beruflich glücklich zu werden.