Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Frau Jeannetta Kranepuhl,
Geschäftsleitung

"... Unvorbereitet in ein Ausbildungsverhältnis zu gehen, ist absolut nicht zu empfehlen ?informiert euch, geht zu Messen, Infotagen, macht Praktika. Wenn ihr nicht Interesse an eurer eigenen Zukunft zeigt, wird es auch kein anderer tun. ..."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Wir kümmern uns vor, während und nach der Ausbildung um unsere Absolventen. Wir sehen uns nicht bloß als Schule: Wir sehen uns als Wegbegleiter, der junge Leute erfolgreich in die Zukunft begleitet. Einen kleinen Eindruck bekommt man davon auf unserer Homepage unter "Erfolgsgeschichten". Wir sind offen, ehrlich und professionell zu unseren Schülern. Jedes Anliegen wird persönlich behandelt. Wir kümmern uns um außerschulische Events, Aktivitäten und Außeneinsätze während der Ausbildung.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Gute Umgangsformen, ein respektvolles Verhalten den Mitmenschen gegenüber. Bei uns werden täglich bis zu 90 Schüler in unterschiedlichen Klassen unterrichtet. Respekt und Rücksichtnahme müssen wir groß schreiben. Außerdem ist natürlich das Interesse an Beauty & Wellness unabdinglich.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Auf Kleinigkeiten: Ist die Bewerbung ordentlich und vollständig? Ist das Foto auf dem neuesten Stand oder ist ein Urlaubsfoto eingescannt worden? Gibt es Zeugnisse oder Praktika aus dem Bereich Kosmetik? Im Grunde ist daran schon zu sehen, wie viel Mühe sich der Bewerber gegeben hat.

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Ein Auswahlverfahren im engeren Sinne gibt es nicht. Die Deutsche Sprache muss beherrscht werden, für die Ausbildung zum "Executive" sind Englischkenntnisse nötig. Die Bewerber kommen zu einem persönlichen Gespräch zu uns, lassen sich beraten und die Schule zeigen. Sie werden eine gewisse Zeit Ihres Lebens bei uns verbringen, deswegen müssen sich auch die Bewerber bei uns wohl fühlen.

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Da unsere Klassen kontinuierlich während des gesamten Jahres immer wieder starten, gibt es keinen einheitlichen Bewerbungszeitraum. Aber zu den Stoßzeiten im Januar/Februar und August/September sind es schon um die hundert.

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Kosmetik, Wellness und Beauty bedeuten Leidenschaft und die Fähigkeit, am menschlichen Körper arbeiten zu können und zu wollen. Wer nicht kommunikativ ist, auf die Bedürfnisse anderer eingehen kann und Nähe zulassen kann, ist in dieser Branche falsch.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Oft haben sich Bewerber mit der Stelle und dem Berufsbild überhaupt nicht auseinandergesetzt. Es fehlen Vorstellungen darüber, was ich mit meinem Abschluss alles machen kann. Was werde ich später verdienen können? Unvorbereitet in ein Ausbildungsverhältnis zu gehen, ist absolut nicht zu empfehlen.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Er hat Interesse an seinem Job. Er möchte sich auch nach der Ausbildung weiterbilden und entwickelt sich persönlich weiter. Seine Ausbildung macht ihm oder ihr Spaß!

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Es gibt unzählige Internetforen, Ratgeber und youtube - Videos, über welche man das Gespräch üben kann. Man muss es nur wollen und sich damit auseinandersetzen.

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Junge Leute suchen sich Ihre Stellen und Jobs im Internet. Wir haben die Stellen, warum sollten wir diese nicht so einfach kommunizieren?

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Frau Jeannetta Kranepuhl: Entwickelt Interesse für euren Job! Niemand erwartet von einem Schulabgänger, dass er zu 100% weiß, was er beruflich machen möchte. Dazu ist man mit 16-19 Jahren gar nicht oder nur sehr selten in der Lage. Aber informiert euch, geht zu Messen, Infotagen, macht Praktika. Wenn ihr nicht Interesse an eurer eigenen Zukunft zeigt, wird es auch kein anderer tun.

Vielen Dank, Frau Kranepuhl, für das sehr interessante Interview.