Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Schulleitung,

"...ein gutes Allgemeinwissen und die Fähigkeit, sich auszudrücken, sind erforderlich. Wir suchen die Besten..."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Die Schulleitung: Eine breite Ausbildung in alle auf dem Markt vertretenen IuK-Bereichen, d.h in unserem Hause werden alle(!) gängigen Betriebssysteme unterrichtet und alle Programmierumgebungen, die zu jedweder Softwareentwicklung notwendig sind. Außerdem wird großer Wert auf betriebswirtschaftliche Kenntnisse gelegt. Die Ausbildungsanforderungen stehen weit über den Anforderungen der klassischen dualen Ausbildung. Besonders attraktiv für Berufsstarter dürfte an unserer Berufsfachschule sein, dass in der Ausbildung ausschließlich an der Universität ausgebildete Lehrer (siehe unsere Homepage) eingesetzt werden, die selbst eine große praktische Berufserfahrung im Umfeld der IT vorweisen können.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Die Schulleitung: Zunächst einmal sind (neben dem mittleren Bildungsabschluss) natürlich mindestens gute Noten in Mathe und anderen Logikfächern (RW, Physik) notwendig. Außerdem sollten die Bewerber großen Ehrgeiz mitbringen und eine große Begeisterung für einen Beruf mit dem Computer. Ein gutes Allgemeinwissen und die Fähigkeit, sich gut auszudrücken, sind förderlich.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung? Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Die Schulleitung: Bei der Bewerbung achten wir zunächst darauf, dass der Bewerber sich über unser Angebot überhaupt informiert hat. Daneben ist eine fehlerfreie Bewerbung mit allen benötigten Unterlagen vonnöten.

ausbiödungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause?

Die Schulleitung: Unser Auswahlverfahren besteht zunächst aus der Sichtung der Zeugnisse. Danach werden die Bewerber in einem Einstellungstest geprüft (Logiktest). Bei Gleichheit von mehreren geeigneten Bewerbern gibt dann ein Vorstellungsgespräch den Ausschlag.

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Die Schulleitung: Etwa 300

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Die Schulleitung: Dass sie die geforderten Voraussetzungen (s.o.) erfüllen.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Die Schulleitung: Die Bewerber wissen nicht, für welchen Beruf sie sich überhaupt bewerben. Sie erfüllen nicht unsere Mindestanforderungen.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Die Schulleitung: Hervorragende Mittlere Reife und die Absicht, durch hohes Engagement ein exzellenter Informatiker zu werden.

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Die Schulleitung: Das Bewerbungsgespräch unterscheidet sich nicht von den üblichen Gesprächen bei an deren Ausbildern.

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Die Schulleitung: Um eine möglichst große Bewerberzahl anzusprechen. Wir suchen die Besten!

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Die Schulleitung: Ein Beruf im Umfeld der IT bietet zahllose Möglichkeiten für den beruflichen überdurchschnittlichen Erfolg. Er verlangt hierfür allerdings auch überdurchschnittlichen Einsatz. Im Berufsfeld der IT entscheidet nicht, welchen Titel man hat, sondern was man kann.

ausbildungsstelle.com: Vielen Dank für das sehr interessante Interview