Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Sarah Lamp,
Assistenz Bereichsleitung Gastronomie

"... Die Hauptsache ist die Begeisterung für den Beruf und viel Engagement und Lernbereitschaft..."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Sarah Lamp: Die Jever Skihalle in Neuss bietet mit Ihrem vielseitigem Gastronomieangebot eine breitgefächerte Ausbildung, in der man in vielen Bereichen der Gastronomie Erfahrungen sammeln kann. Die Skihalle bietet einen über 2000 qm großen Gastronomie- und Veranstaltungsbereich. Neben dem Bankett- und Veranstaltungsräumen findet man ein a la carte Restaurant, eine zünftige Fonduestube, ein free flow Restaurant, diverse Apres Ski Bars und einen Biergarten mit großem Abenteuerspielplatz. Nach der Ausbildung stehen dann alle Wege offen, ob direkt in der Skihalle oder irgendwo anders in der Gastronomie oder Hotellerie.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Sarah Lamp: Besonders wichtig ist das wirkliche Interesse an einer Ausbildung in der Gastronomie. Hierbei ist ein Praktikum immer von Vorteil. Der Bewerber sollte erklären können, warum er sich einen Job im Service- oder Küchenbereich ausgesucht hat. Des Weiteren sind Teamfähigkeit, Flexibilität, ein gepflegtes Auftreten sowie Freundlichkeit wichtige Voraussetzungen

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Sarah Lamp: Auf ein individuelles Anschreiben und ob gegebenenfalls bereits ein Praktikum im gewünschten Bereich absolviert wurde.

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Sarah Lamp: Zuerst werden die eingehenden Bewerbungen geprüft und dann wird der Bewerber gegebenenfalls zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Falls beide Seiten sich ?gefallen?, wird in der Regel eine Termin zum Probearbeiten vereinbart. Danach fällt dann für beide Seiten die Entscheidung. ausbildungsstelle.com:

Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Sarah Lamp: ca. 200

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Sarah Lamp: Der Bewerber sollte sich bewusst machen, dass er an jedem Arbeitstag mit Gästen in Kontakt kommt. Ein freundliches und hilfsbereites Wesen sind dafür unabdingbar. Des Weiteren sollte man beachten, dass Jobs in der Gastronomie aufgrund der Arbeitszeiten und auch der Wochenendarbeit ein hohes Maß an Flexibilität voraussetzen.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Sarah Lamp: Einige Bewerber wissen überhaupt nichts über den Beruf, auf den Sie sich bewerben. Dies stellt man vor allem bei persönlichen Gesprächen fest. Ein Bewerber sollte sich sowohl über den Ausbildungsberuf wie auch über den potentiellen Arbeitgeber informieren.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Sarah Lamp: Ich glaube, einen perfekten Azubi gibt es nicht. Die Hauptsache ist die Begeisterung für den Beruf und viel Engagement und Lernbereitschaft und natürlich ein freundliches, gepflegtes Auftreten.

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Sarah Lamp: Der Bewerber sollte sich nicht nur über seinen gewünschten Ausbildungsberuf, sondern auch über das Unternehmen informieren. Als Vorbereitung hilft auch ein Notizzettel, auf dem man sich Fragen notieren kann. Hiermit demonstriert der Bewerber direkt, dass er sich schon Gedanken über den Beruf und seine Aufgaben gemacht hat. Außerdem sollte er sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, wo eventuelle Stärken und Schwächen sind. Wenn man sich sehr unsicher in der Berufswahl ist, hilft ein Praktikum, um den gewünschten Bereich ?reinzuschnuppern?.

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Sarah Lamp: Wir nutzen ausbildungsstelle.com, weil wir damit unsere Zielgruppe, nämlich junge SchulabgängerInnen, direkt erreichen können.

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Sarah Lamp: Macht euch Gedanken darüber, wo eure Stärken und Schwächen liegen und versucht damit den passenden Ausbildungsberuf zu finden. Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten sich über die verschiedenen Ausbildungsbereiche zu informieren, dass jeder einen Ausbildungsberuf finden kann, der zu seinen Fähigkeiten passt und der ihm, vor allen Dingen, Spaß macht!

Vielen Dank Frau Lamp für dieses sehr interessante Interview.