Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Sven Ehrecke,
stellv. Ausbildungsleiter
medien colleg rostock

" Immer wieder bekommen wir Bewerbungen, die scheinbar auch für andere Unternehmen gelten. Das ist peinlich."

Firmenprofil medien colleg rostock »


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Sven Ehrecke: Praxis, Praxis und nochmals Praxis. Praxis wird in unseren Ausbildungsgängen groß geschrieben. Der Hauptteil der Ausbildung ist der Arbeit an Übungsproduktionen gewidmet, wie sie im realen Berufsalltag gefordert werden. Dazu gehört ein Kundenbriefing, die Entwicklung eines klaren Konzeptes sowie eine Kalkulation. So erreichen wir als Schule einen enormen Praxisbezug. Dies dokumentieren die gezeigten Arbeiten in unserem Website und Youtube-Kanal. Produktionen, wie sie der spätere Arbeitsalltag bereit hält. Daneben organisieren wir immer wieder Projekte für reale Auftraggeber (wenn diese gemeinnützig sind) und die Teilnahme an Wettbewerben.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Sven Ehrecke: Neugier sowie die Lust sich weiter zu entwickeln. Die Teilnehmer sollten sich bei jeder Produktion neu zu fragen; Habe ich alles versucht, um in diesem Moment das Beste zumachen.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Sven Ehrecke: Welchen Bezuzg hat der Bewerber zum gewählten Ausbildungsgang? Wie dokumentiert sich sein Interesse für den Bereich in seinem bisherigen Tun? Wie hat sich der Bewerber informiert udn welche Quellen hat er genutzt? Und dann schauen wir uns die Ergebnisse unserer eigenen Testaufgaben an, die die Bewerber am Vorstellungstag abgeben.

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Sven Ehrecke: 1. Stufe: die schriftliche Bewerbung 2. Stufe: der Bewerbertag mit Eignungstest und persönlichem Gespräch 3. unser Vertragsangebot

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Sven Ehrecke: Für die ca. 30 Plätze, die wir jährlich vergeben, sichten wir ca. 60 bis 80 Bewerbungen.

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Sven Ehrecke: Eine korrekte Anreden in der Bewerbung ist schon mal gut. Immer wieder bekommen wir Bewerbungen, die scheinbar auch für andere Unternehmen gelten. Das ist peinlich. Und das Anschreiben sollte einen ersten Bezug zur gewählten Fachrichtung verdeutlichen. Um das zu stärken, nutzen wir einen eigenen Fragebogen als Bestandteil der schriftlichen Bewerbung.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Sven Ehrecke: Ein Teil der Antwort kommt aus der vorherigen Frage. Ungenügende Information über die Art unseres Angebotes ist einer der häufigsten Fehler. Der Bewerber sollte wissen, dass wir eine schulische Ausbildung sind und was der Unterschied zur dualen Ausbildung ist.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Sven Ehrecke: Den gibt es nicht. Und danach suchen wir auch nicht. Auch wir als Assubilder haben unsere Ecken und Kanten. Miteinerander kooperativ zu arbeiten und sich gegenseitig zu respektieren, dass ist die Basis.

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Sven Ehrecke: Informieren, Informieren und nochmals informieren. Und gern ein paar Fragen zur Ausbildung parat haben.

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Sven Ehrecke: Weil unsere Zielgruppe Internetafin ist. Wer im Bereich Medien eine Ausbildung sucht, der sucht hauptsächlich im Internet.

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Sven Ehrecke: Finde heraus, was Du gern machst und wo Du Talent hast. Dann suche Dir einen Beruf oder Studium, in dem Du diese Talente umsetzen kannst.