Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Stefan Mantl,
Geschäftsführer

" Aus Erfahrung gestaltet sich die Ausbildungszeit viel einfacher, wenn man Spaß an dem hat was man tut und sich mit Leidenschaft und Elan seinem Beruf widmet."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Stefan Mantl: Eine Ausbildung bei onOffice zeichnet sich dadurch aus, dass die Auszubildenden perfekt auf den Arbeitsalltag vorbereitet werden. Unsere Azubis werden fest in die Arbeitsabläufe eingebunden, können von Anfang an produktiv mitarbeiten und Ihre Ideen mit einbringen, sodass manch einer nicht erkennt, dass es sich nicht um einen Festangestellten handelt. Aber nicht nur die Arbeit im Team, sondern auch der Team Zusammenhalt wird bei onOffice groß geschrieben. Der Umgang untereinander ist sehr locker, alle duzen sich ob HiWi, Abteilungsleiter oder Geschäftsführer. Auch finden regelmäßige Teamaktivitäten statt wie z.B. Badminton, Fußball spielen oder auch mal ein Segeltour. Es ist uns wichtig, dass sich die jungen Menschen im Unternehmen wohl fühlen und gerne zu Arbeit kommen und man untereinander ein tolles Verhältnis pflegt.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Stefan Mantl: Vor allem ist es uns wichtig, dass die Azubis Spaß an Ihrem Beruf haben und dass Sie mit Engagement und Fleiß an die Aufgaben heran gehen. Das macht sich natürlich relativ schnell in der Bewerbung bemerkbar, welche Einstellung der Azubi mitbringt.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Stefan Mantl: Zum Beispiel achten wir darauf, ob ein roter Pfaden in der Bewerbung erkennbar ist, auf Formalitäten, Rechtschreibung oder ob vorhandene Lücken nachvollziehbar erläutert sind.

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Stefan Mantl: Die potenziellen Azubis werden zum Vorstellungsgespräch in die Firmenzentrale eingeladen und haben die Möglichkeit in einem persönlichen Gespräch mit dem zuständigen Abteilungsleiter uns von sich zu überzeugen und umgekehrt. Anschließend lernt der potenzielle Azubi das Unternehmen in einem Firmenrundgang kennen, um sich einen bestmöglichen Eindruck zu verschaffen. Bei einem positiven Verlauf, werden die Bewerber zu einem zweiten Vorstellungsgespräch mit dem Geschäftsführer eingeladen und bei einem positiven Ergebnis kann der Ausbildungsvertrag direkt unterschrieben werden. Bei beidseitigem Einverständnis vereinbaren wir auch gerne Probearbeitstage.

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Stefan Mantl: Das ist ganz unterschiedlich. Grundsätzlich bieten wir sechs Ausbildungsberufe an: IT-Systemkaufmann(frau) – Fachbereich Support oder Vertrieb, Mediengestalter(in) für Digital- und Printmedien, Fachinformatiker(in) Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker(in) Systemintegration und Bürokaufmann(frau). Natürlich sind alle Ausbildungsberufe unterschiedlich beliebt und unterschiedlich einfach zu besetzen. Insgesamt haben wir im letzen Jahr ca. 500 Bewerbungen von Auszubildenden gesichtet.

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Stefan Mantl: Das sie sich im Vorfeld gut über den Ausbildungsberuf informieren, da dies eine Entscheidung für ihr gesamtes Leben ist. Aus Erfahrung gestaltet sich die Ausbildungszeit viel einfacher, wenn man Spaß an dem hat was man tut und sich mit Leidenschaft und Elan seinem Beruf widmet.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Stefan Mantl: Das die Bewerber sich nicht ausreichend genug über das Unternehmen informieren und mit falschen Erwartungen zum Vorstellungsgespräch kommen. Außerdem werden leider oft die Formalitäten einer Bewerbung unterschätzt. Der Erste Eindruck zählt und eine flüssige, fehlerfrei geschriebene Bewerbung liest sich einfach besser.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Stefan Mantl: Engagiert, extrovertiert, kreativ und ein gesundes Maß an Selbstvertrauen und Mut sollte man mitbringen.

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Stefan Mantl: Auf das Bewerbungsgespräch vorbereiten können sie sich am besten, indem Sie sich ausreichend über das Unternehmen und den Ausbildungsberuf informieren. Man sollte nachvollziehbar erklären können, warum man sich für den Beruf entschieden hat und welche Stärken man mitbringt. Wichtig ist außerdem, dass man sich im Vorfeld überlegt, welche Ansprüche man selber ans Unternehmen stellt.

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Stefan Mantl: Weil wir möglichst eine breite Fläche an potenziellen Auszubildenden erreichen wollen.

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Stefan Mantl: Die letzten sechs Wochen Sommerferien zu genießen :-)