Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

Herr Nicolas Matthiesen,
Standortleiter Döpfer Schulen Rheine, H. Döpfer
Döpfer Schulen Rheine, H. Döpfer e.K.

" Wir wollen unsere Interessenten kennen lernen. Mit wem haben wir es wirklich zu tun? Wir wollen einen Blick auf den Menschen werfen, der hinter der Bewerbung steckt."

Firmenprofil Döpfer Schulen Rheine, H. Döpfer e.K. »

Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Herr Nicolas Matthiesen: Wir kennen unser Geschäft. Wir kennen die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes. Wir kennen die Wünsche unserer Schülerinnen und Schüler. Wir bilden unsere Leute nach den aktuellsten wissenschaftlichen Standards aus, so dass sie nach der Ausbildung die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Herr Nicolas Matthiesen: Wir suchen junge Leute, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für die Patienten, die sie behandeln. Aber auch Verantwortung für ihre eigene Ausbildung. Wir suchen Menschen, die bereit sind sich zu verändern und weiterzuentwickeln.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Herr Nicolas Matthiesen: Die meisten Bewerberinnen und Bewerber schaffen es eine vernünftige Bewerbung abzugeben und pünktlich zum Vorstellungstermin zu erscheinen. Wir wollen unsere Interessenten kennen lernen. Mit wem haben wir es wirklich zu tun? Wir wollen einen Blick auf den Menschen werfen, der hinter der Bewerbung steckt.

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Herr Nicolas Matthiesen: Wir wollen alle Bewerberinnen und Bewerber persönlich kennen lernen. Selbstverständlich helfen gute Zeugnisnoten bei der Bewerbung, jedoch gibt es keine Zeugnisnote, die darüber Auskunft gibt, ob die Interessenten auch gute Therapeutinnen und Therapeuten werden. Deshalb ist uns ein persönliches Gespräch bei der Bewerbung besonders wichtig!

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Herr Nicolas Matthiesen: Das ist ganz unterschiedlich, da die verschiedenen Ausbildungen auch unterschiedlich stark nachgefragt werden. Insgesamt haben wir jedoch viel mehr Interessentinnen und Interessenten, als wir mit einem Ausbildungsplatz versorgen können.

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Herr Nicolas Matthiesen: Die Bewerber sollten sich auf jeden Fall im Klaren darüber sein, für welchen Ausbildungsberuf sie sich interessieren. Wir gehen davon aus, dass das persönliche Gespräch dazu dient, konkrete individuelle Fragen zu klären; und nicht dazu da ist eine allgemeine Berufsberatung in dem Sinne durchzuführen, was mann denn so nach der Schule alles lernen kann.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Herr Nicolas Matthiesen: Die Bewerberinnen und Bewerber haben sich oft noch keine Gedanken über ihre Zukunft gemacht; bzw. darüber, was sie in ihrem Leben erreichen möchten und ob der eingeschlagene Berufsweg helfen wird dieses Lebensziel zu erreichen. Oft sind die Interessenten sehr verwirrt, wenn wir dieses Thema ansprechen.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Herr Nicolas Matthiesen: Der perfekte Azubi ist motiviert, belastbar und bereit Verantwortung zu übernehmen. Die Zeit der Ausbildung ist hart, aber es lohnt sich :-)

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Herr Nicolas Matthiesen: Seien Sie authentisch! Spielen Sie keine Rolle. Zeigen Sie, wer Sie wirklich sind. Nur so können Sie auch wirklich "gut" sein und im Gespräch überzeugen!

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Herr Nicolas Matthiesen: Wir hoffen, dass wir auf diese Weise noch mehr geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern bei Ihrem Start in den Traumberuf helfen können.

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Herr Nicolas Matthiesen: Klären Sie für sich die Frage: "Was will ich wirklich?" Sollte die Antwort auf diese Frage noch nicht klar sein, so lassen Sie sich Zeit mit der Entscheidung. Absolvieren Sie noch ein Praktikum, reisen Sie in ferne Länder, sammeln Sie so viele Eindrücke, wie es möglich ist. Dann werden Sie Ihre Neigung entdecken. Auf diese Weise werden Sie schneller Ihren Weg finden, als wenn Sie sich vorschnell für "irgendeine" Ausbildung entscheiden.

ausbildungsstelle.com gehört zu den 6000 wichtigsten deutschen Internet-Adressen 2014