Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Thomas-M. Weimann,
Stellv. Geschäftsführer und Ausbilder

"Ein Azubi muss nicht perfekt sein, wenn er sich bei uns bewirbt- aber immer lernbereit."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Thomas-M. Weimann: Die Ausbildung zur Fachkraft im Bereich „Rohr- und Kanalservice“ sowie die weiteren Tätigkeiten sind besonders interessant für Computer und Technik Interessierte.
Des weiteren wird der Lehrling nach erfolgreichem Abschluss seiner Lehre von unserer Firma übernommen. Der Auszubildende muss sich für die nächsten Jahre keine Sorgen um seine Zukunft mehr machen.

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Thomas-M. Weimann: Der Auszubildende muss ein hohes Maß an Einsatz- & Lernbereitschaft zeigen, Teamfähig sein, ein höfliches Auftreten, sowie eigenständiges Arbeiten werden von Ihm gefordert.
Das Beherrschen der Deutschen Rechtschreibung und Mathematik sind Grundvoraussetzungen und sollten mit „Gut“ bis „Befriedigend“ abgeschlossen worden sein.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Thomas-M. Weimann: Auf eine handschriftliche Bewerbung und dem Eindruck aus einem persönlichen Gespräch.

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Thomas-M. Weimann: Es ist die Summe aller Faktoren die uns dann zu einer Entscheidung kommen lässt.

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Thomas-M. Weimann: Diese Zahl lässt sich nicht so genau festlegen, da sie von Jahr zu Jahr stark schwankt.

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Thomas-M. Weimann: Der Bewerber sollte sich mit dem Berufbild vertraut gemacht haben und seine zukünftigen Anforderungen in diesem Beruf kennen und sich dem gewachsen fühlen.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Thomas-M. Weimann: Das Berufsbild: Fachkraft für „Rohr- und Kanalservice“ wird oft unterschätzt, hinsichtlich seiner Ansprüche und Vielfältigkeit, und hat so gar nichts mit einem Abfallentsorger oder ähnlichen Berufen zu tun.
Das größte Defizit müssen wir leider immer wieder beim Notendurchschnitt feststellen. Ein Durchschnitt von 3,5 und schlechter ist oftmals nicht ausreichend, wenn sich der schlechte Notendurchschnitt aus den Hauptfächern: Deutsch, Mathematik, Chemie und Physik, zusammensetzt.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Thomas-M. Weimann: Er kann viele Gesichter haben.
Ein positiver Gesamteindruck und die Erfüllung der nötigen Grundvoraussetzungen, sowie der unbedingte Wille, die im Unternehmen gestellten Anforderung erfüllen zu wollen.
Ein Azubi muss nicht perfekt sein, wenn er sich bei uns bewirbt- aber immer lernbereit.

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Thomas-M. Weimann: Er sollte Kenntnis über die Anforderungen zu dem Ausbildungsberuf haben.

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Thomas-M. Weimann: Es ist ein schneller und unkomplizierter Weg junge Leute zu erreichen.
Über diese Plattform haben wir als Firma die Möglichkeit ein breites Publikum zu erreichen, sowie uns und das Berufsbild etwas näher zu bringen.

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Thomas-M. Weimann: Wer um etwas kämpft und stets lernbereit ist, ist den anderen immer einen Schritt voraus. Unser Firmenmotto lautet: Geht nicht gibt es nicht – man muss nur wissen und wollen.
Die Suche nach einem Ausbildungsplatz sollte immer sorgfältig gewählt werden.
Dieses ist eine Entscheidung, welche euch über die nächsten Jahre, oder sogar ein ganzes Leben lang begleitet.

ausbildungsstelle.com: Vielen Dank Herr Thomas-M. Weimann, für das sehr interessante Interview