Profis für Azubis

ausbildungsstelle.com interviewt Personalprofis zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung

zur Übersicht »

Franziska Zerull,
Rekruterin und Ausbildungsbeauftragte SNT Deutschland AG Potsdam

" Ich achte auf ein überzeugendes und ansprechendes Anschreiben, mir ist wichtig, dass sich der zukünftige Azubi mit dem Berufsbild auseinandergesetzt hat."


Interview:

ausbildungsstelle.com: Was zeichnet die Ausbildung in Ihrem Unternehmen aus? Was macht Ihr Unternehmen besonders attraktiv für Berufsstarter?

Franziska Zerull: Die SNT Deutschland AG gehört zu den führenden Kundendialog-Anbietern in Deutschland und betreut als Kundenservice-Spezialist die Kunden seiner Auftraggeber über sämtliche Kontaktkanäle wie Telefon, E-Mail, Brief und Fax. Deutschlandweit ist SNT an sieben Standorten tätig und beschäftigt rund 3.300 Mitarbeiter. Der Premiumdienstleister für das gesamte Spektrum der schriftlichen und telefonischen, vertriebs- und serviceorientierten Kundenkommunikation, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des niederländischen KPN-Konzerns. Seit Jahren bilden wir in branchenneuen Berufen wie Kaufleute und Servicefachkräfte für Dialogmarketing aus. Aktuell haben wir unternehmensweit 45 Auszubildende und suchen auch in diesem Jahr engagierte Azubis. Bei uns hat man die Möglichkeit verschiedene Abteilungen während der Ausbildung zu durchlaufen, wie zum Beispiel die telefonische und schriftliche Kundenbetreuung unsere großen Auftragger, aber auch die Verwaltung und die Personalabteilung. Außerdem bieten wir eine gezielte Prüfungsvorbereitung und setzen uns zum Ziel jeden Azubi, nach erfolgreichem Rüfungsabschluss, in ein unbefristet Arbeitsverhätltnis zu übernehmen. Weitere Informationen: www.snt-ag.de

ausbildungsstelle.com: Bei Ihnen bewerben sich viele junge Menschen. Welche Kompetenzen, außer guten Noten, setzen Sie voraus?

Franziska Zerull: Höchste Priorität hat bei uns der Spaß am Umgang mit Menschen und die kommunikationsfreude. Wer gerne am PC arbeitet und Teamgeist mitbring, der ist bei uns genau richtig. Noten ziehen wir natürlich auch bei unserer Entscheidung heran, gerade eine gute Ausdrucksweise und Rechtschreibung sind für unsere Branche sehr wichtig. Aber gern lasse ich mich in einem persönlichen Gespäch überzeugen.

ausbildungsstelle.com: Auf was achten Sie bei der Bewerbung?

Franziska Zerull: Ich achte auf ein überzeugendes und ansprechendes Anschreiben, mir ist wichtig, dass sich der zukünftige Azubi mit dem Berufsbild auseinandergesetzt hat. Natürlich gehören auch ein Lebenslauf und das letzte Zeugnis dazu, gern auch Beurteilungen von Praktika. Wir forcieren die Onlinebewerbung, dort kann der Bewerber alle nötigen Unterlagen umweltfreundlich und kostenlos hochladen, außerdem ist es der schnellste Weg.

ausbildungsstelle.com: Wie läuft das Auswahlverfahren bei Ihnen im Hause ab?

Franziska Zerull: Wenn wir eine Bewerbung erhalten, wird diese eingehend geprüft. Der nächste Schritt ist eine Teilnahme an einem Bewerbertag. An diesem Tag stellen wir das Unternehmen vor und fürhen Einstellungsstest durch und führen ein Vorstellungsgespäch. Überzeugt uns hier der Bewerber kommt es zu einem weiteren Termin, in dem wir in einem zweiten Gespräch nochmal ggf. offene Fragen klären und uns final entscheiden.

ausbildungsstelle.com: Wie viele Bewerbungen sichten Sie etwa jährlich im Rahmen Ihrer Bewerberauswahl?

Franziska Zerull: Ich spreche nur für den Potsdamer Standort, meine Kollegin und ich sichten im Jahr gesamt ca. 2500 Bewerbungen, für verschiedene vakante Stellen, vom Teamleiter bis hin zum Azubi oder Praktikanten.

ausbildungsstelle.com: Was sollten die Bewerber auf jeden Fall beachten?

Franziska Zerull: Man sollte sich vorher gut über den Ausbildungsberuf informieren und mit der Bewerbung nicht zu lange warten. Viele Unternehmen, auch wir, beginnen fühzeitig mit der Auswahl der geeigneten Azubis.

ausbildungsstelle.com: Welche Fehler werden häufig gemacht? Wo stellen Sie Defizite bei Ihren Bewerbern fest?

Franziska Zerull: Leider beginnt es bereits beim Anschreiben, es werden Rechtschreibfehler gemacht, es fehlen Unterlagen oder sogar die Kontaktmöglichkeit. Fehlende Motivation oder Engagement fallen auch schon bei einer Bewerbung aus. da man beim Lesen merkt, ob sich der Bewerber mit dem Berufsbild/Unternehmen beschäftigt hat und seine Bewerbung aussagekräftig begründet.

ausbildungsstelle.com: Wie sieht für Sie der perfekte Azubi aus?

Franziska Zerull: Ich glaube, es gibt weder einen perfekten Azubi, noch einen perfekten Ausbilder. Wenn der Azubi fleißig,lernwillig, engagiert und motiviert ist, dann ist dies bereits sehr viel wert. Eigenverantwortung ist hier ein sehr großes Thema, es gibt immer Defizite, aber wenn der Wille da ist, diese auszugleichen, unterstützen wir gern als Ausbildungsbetrieb.

ausbildungsstelle.com: Wie meinen Sie, können sich Schulabgänger optimal auf das entscheidende Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Franziska Zerull: Wenn sich der zukünftige Azubi vorher gut über das Unternehmen/den Ausbildungsberuf informiert und seine Bewerbung gut begründen kann, ist dies eine optimale Vorbereitung.

ausbildungsstelle.com: Warum nutzen Sie Onlineplattformen wie ausbildungsstelle.com für Ihre Bewerbersuche?

Franziska Zerull: Viele Bewerber nutzen das Internet zur Suche nach Arbeits- oder Ausbildungsplätzen, daher nutzen wir viele Onlineportale.

ausbildungsstelle.com: Was geben Sie den Schulabgängern ganz persönlich mit auf den Weg?

Franziska Zerull: Bitte nehmt die Ausbildungssuche nicht auf die leicht Schulter, der richtige Ausbildungsplatz ist entscheidend für eure berufliche Weiterentwicklung. Daher ist es sehr wichtig, vorab seine Stärken zu kennen und beruflich den Weg einzuschlagen, der diese fördert. Die Unternehmen geben heute so viele Möglichkeiten sich zu informieren und zeigen Transparenz, daher sollte man dies nutzen.