Onlinebewerbung | Assessmentcenter | Bewerbungszeit | Bewerbungsunterlagen | Eignungstest | Vorstellungsgespräch

Hinweise zur Online-Bewerbung

Viele Ausbildungsfirmen stehen mittlerweile einer Online-Bewerbung sehr offen gegenüber. Entweder werden entsprechende Onlineformulare auf den Internetseiten der Unternehmen direkt angeboten, oder die Personalleitung wünscht direkt nach dem telefonischen Kontakt oder Emailkontakt, diese schnelle Form der Bewerbung. ausbildungsstelle.com gibt euch einige Tipps für die Online-Bewerbung.

Emailadresse muss zum Anlass passen

Legt euch eine Emailadresse zu, die zum Anlass passt. Wie wir bereits oft festgestellt haben, nehmt ihr auch über uns zum Personalleiter per Mail mit Accountnamen Kontakt auf, die völlig unpassend sind. Also weg mit suessesgirly@...de oder coolboy@...de und her mit dein.name@...de. Dann stimmt zumindest schon mal der erste Eindruck.

Achtet auf Fehler

Sendet die Bewerbungsmail zunächst testweise an euch selbst und druckt diese aus, um Fehler in der Ansprache oder in der Betreffzeile von vornherein auszuschließen. Schaut auf Fehler bei Umlauten/Sonderzeichen und Formatierungen. Sendet die Mail nur als Text und lasst Hintergrundbilder und eingespielte Werbung weg.

Auch Online ernsthaft und sorgfältig bewerben

Verfasst die Online-Bewerbung ebenso ernsthaft und sorgfältig wie eine schriftliche Bewerbung. Eine Email ist zwar verdammt schnell, aber mindestens genauso wirksam. Anrede und Grußformel sowie Unterzeichnung gehören also bereits in den Begleittext. Achtet auf vollständige und fehlerfreie Angaben, komplette Postanschrift, Telefon und Emailkontaktwege über die ihr erreicht werden wollt und macht eventuell einen Verweis auf eine eigene Homepage wenn ihr dort ohne Schnickschnack und Urlaubsbilder eine Selbstdarstellung eingestellt habt.

Personalleiter mögen es übersichtlich

Vermeidet zahllose Anlagen in der Bewerbungsmail. Erst kürzlich bestätigte ausbildungsstelle.com eine Personalleiterin eines großen Unternehmens, dass es ihr am liebsten wäre, wenn sie nur eine .pdf Anlage mit allen Details zugesandt bekommen würde. Hier achtet ihr aber bitte auf die Größe der Datei und die dadurch notwendigen Ladezeiten. Schickt in der Regel zuerst nur das Bewerbungsschreiben und einen kompletten Lebenslauf mit allen wichtigen persönlichen Angaben. Weitere Unterlagen, wie Zeugniskopien, könnt ihr dann später auf Anforderung nachreichen.

ausbildungsstelle.com gehört zu den 6000 wichtigsten deutschen Internet-Adressen 2014