Ausbildungsstelle

Ausbildung zum/zur Intensivfachpflegekraft

Anzeige vom: 09.10.2019

Ausbildungsort:
81735 München (Bayern)
Ausbildungsform:
Ausbildung im Rahmen der dualen Ausbildung
Ausbildungsbeginn:
01.09.2020
Bewerbungsschluss:
31.08.2020
Anzahl:
25
Dauer:
3 Jahre
Schulabschluss:
Realschulabschluss
gewünschtes Alter:
Abgeschlossenes 17. Lebenjahr
Bewerbungsart:
schriftlich, per Email
erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Lebenslauf Passfoto Kopie der Schulzeugnisse Ggf. Kopie der Ausbildungszeugnisse Anschreiben
Unterkunft vorhanden:
Ja

Die San-ak Schule für Gesundheitsberufe bietet in Kooperation mit Kliniken aus München und dem Münchner Umland zum September 2020 Ausbildungsplätze für die Ausbildung Intensivfachpflegekraft (IPK w/m) an. Die IPK-Schule der San-ak GmbH ist in München-Perlach angesiedelt.

Die Berufsausbildung

Die Ausbildung zur Intensivfachpflegekraft (IPK w/m) macht die Schüler/innen mit den vielfältigen Aufgabenbereichen im Intensivbereich, aber auch in den verschiedenen Funktionsabteilungen, der Anästhesie und des Aufwachraumes bekannt. Sie erwerben die zur Erfüllung der speziellen pflegerischen Aufgaben erforderlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten. Intensivfachpflegekräfte sind in ihrer Tätigkeit unter anderem verantwortlich für die übernahme postoperativer Patienten aus dem OP und dem Aufwachraum, sie verantworten die fachkundige Pflege und Betreuung von Patienten im IMC- und Intensivbereich unter Berücksichtigung deren physischen, psychischen und sozialen Situation sowie die fachkundige und umfassende Pflege von Beatmungspatienten. Darüber hinaus sind sie für die selbstständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe in den entsprechenden Abteilungen sowie für den sach- und fachgerechten Umgang mit medizinischen Geräten und Materialien zuständig. Zu ihren weiteren Aufgaben gehören: Umsetzung eines professionellen Schmerzmanagements, der sach- und fachgerechte Umgang mit Arzneimitteln aller Art, die umfassende Dokumentation des Behandlungsverlaufs, administrative Aufgaben sowie die Anleitung bzw. Ausbildung von neuen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen oder Schülern/Schülerinnen.

Intensivfachpflegekräfte sind in nahezu allen (teil-)stationären medizinischen Einrichtungen im Einsatz. Im steigenden Maße greifen auch ambulante medizinische Versorgungseinrichtungen der Kranken- und Altenpflege auf die Dienste von Intensivfachpflegekräften zurück.

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung gliedert sich in 2100 theoretische und fachpraktische Unterrichtseinheiten in der IPK-Schule sowie in 2500 Stunden an praktischer Ausbildung in den kooperierenden medizinischen Einrichtungen. Der Theorieunterricht findet als Blockunterricht statt. Je Ausbildungsjahr werden rund 5 Unterrichtsblöcke à 4 Wochen an theoretischem Unterricht durchgeführt. Die praktische Ausbildung wird in den Kliniken vor Ort absolviert und durch erfahrene Praxisanleiter gelenkt.

Bewerbungsvoraussetzungen

Gesundheitliche Eignung (ärztliches Attest), Vollendung des 17. Lebensjahres, Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss mit mindestens 2-jähriger Berufsausbildung (oder Abschluss als Kranken- oder Altenpflegehelfer).

Bewerbungsverfahren

Sollte die Ausbildung zur Intensivfachpflegekraft (IPK w/m) auf Ihr Interesse stoßen, so bewerben Sie sich bitte bald möglichst mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter den unten stehenden Kontaktdaten. Email-Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung von postalisch eingesandten Bewerbungen nicht möglich ist. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2020.

Hinweis zum Datenschutz:

Am 25.05.2018 ist die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten.

Die Vertraulichkeit Ihrer Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir möchten Sie daher darauf hinweisen, dass wir Ihre Daten (bspw. Name, E-Mail) sowie die von Ihnen übermittelten Bewerbungsunterlagen speichern, um Ihr Bewerbungsanliegen bearbeiten zu können. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie sich mit einer Ausbildungsplatz-Bewerbung an unserer Schule damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten und Unterlagen an unsere klinischen Kooperationspartner weitergeleitet werden. Bewerbungen, die uns in Papierform zugestellt werden, werden von uns elektronisch erfasst und an unsere klinischen Kooperationspartner weitergeleitet. Da eine Ausbildungsplatzvergabe nicht durch die San-ak GmbH, sondern ausschließlich über die klinischen Kooperationspartner erfolgt, ist dies für den Bewerbungsprozess unerlässlich. Dabei behandeln wir bisher und auch zukünftig Ihre Daten mit äußerster Sorgfalt und geben personenbezogene Informationen nicht an sonstige Dritte weiter.

Mit dem Einreichen entsprechender Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der entsprechenden Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden. Ihre Daten und Unterlagen werden von uns bis zum Ende des jeweiligen Bewerbungsverfahrens gespeichert und nach Abschluss dieses Verfahrens gelöscht. Schriftlich eingesandte Bewerbungen können von uns nicht zurück gesandt werden.


San-ak GmbH

San-ak GmbH
Peschelanger 11
81735 München (Bayern)

Ansprechpartner
Herr Patrick Ferber

Telefon
089-1225-1000

Fax
089-1225-0998

E-Mail:
ferber@san-ak.de

Web:
http://www.san-ak.de

Portfolio
weitere Informationen zum Ausbilder »

 

Profis für Azubis

Patrick Ferber, M.A., Geschäftsführer zum Thema Bewerberauswahl und optimale Bewerbung.

Seien Sie natürlich und unverstellt, das kommt bei den Personalverantwortlichen am besten an.

Weiter zum Interview Profis für Azubis